Zurück in die Vergangenheit: Einzelmeldungen an die VG Wort ab 2016(?)

Wie Andreas Wittke sagen würde: mein Lieblingsselbstgeißelthema „VG Wort“, diesmal anlässlich diesen Artikels in der SZ: “E-Legal”. Der Untertitel ist dabei etwas irreführend (Skripte unterlagen wie alles schon immer dem Urheberrecht), denn eigentlich ändern sich “nur” die Spielregeln bei der Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke in der Hochschullehre. Das Thema selbst ist auch nicht so neu: das […]

Weiterlesen von "Zurück in die Vergangenheit: Einzelmeldungen an die VG Wort ab 2016(?)"

Zum Paternoster Fahren nach Hamburg: Rückblick zum Science 2.0 BarCamp #s20bar

Heute, am 24.03.2015, war das Science 2.0 BarCamp in Hamburg. Während sich viele der anderen Teilnehmer auf die dazugehörige Tagung vorbereiten, die morgen startet, blogge ich schnell, was ich noch im Kopf habe und ehe ich mich wieder an andere Deadlines erinnere. tl;dr There is no “Open” in “Science 2.0”. Und trotzdem drehten sich recht viele […]

Weiterlesen von "Zum Paternoster Fahren nach Hamburg: Rückblick zum Science 2.0 BarCamp #s20bar"

[Workshop] Offen für alle! OER und MOOCs als Weiterbildungstrends #q2p

Als Abschluss meiner “Conference Summer Tour 2014 – 3 Konferenzen in 7 Tagen” (#oerde14, #delfi2014 und #q2p) schaue ich noch im benachbarten Dresden vorbei. Offenheit und Hochschulen passt zwar ideell gut zusammen, in der Realität aber nur selten… AUßERDEM moderiere ich dort das Micro-Barcamp Aktuell kann kaum bezweifelt werden, dass MOOCs (Massive Open Online Courses) […]

Weiterlesen von "[Workshop] Offen für alle! OER und MOOCs als Weiterbildungstrends #q2p"

Mein Google-Scholar-Profil und ich

Nach dem sehr interessanten Workshop von Prof. Baumgartner auf dem #jfmh14 zu Publikationsindizes habe ich mir mein Google-Scholar-Profil mal genauer angeschaut. Ich bin kein Fan davon, Menschen in Zahlen auszudrücken, auch wenn mir schon Einsatzgebiete dafür einfallen würden… Vision: Google Glass auf Konferenz und über jeder Person wird der H-Faktor angezeigt #jfmh14 #distopia — Anja Lorenz […]

Weiterlesen von "Mein Google-Scholar-Profil und ich"

INNOQUAL Commentathon: Los geht’s!

Der INNOQUAL Commentathon ist gestartet. Als Local Partner unter dem Sammelbegriff “Saxon MOOCs United” sind wir mittendrin, aber gern auch noch offen für andere Teilnehmenden (einfach anschreiben). Andrea und ich haben gestern kurz gebrainstormt, und so schaut nun der Schlachtplan aus: Ab jetzt: Sucht Euch (mindestens) ein Paper aus Schreibt im Etherpad Euern Namen dahinter Kommentiert fleißig […]

Weiterlesen von "INNOQUAL Commentathon: Los geht’s!"

Wir sind Commentathon-Partner \o/

…CommentaWAS? Der Commentathon ist eigentlich nichts anderes als ein Review-Prozess: Man begutachtet wissenschaftliche Beiträge um zu entscheiden, ob sie für ein Journal oder eine Konferenz angenommen werden sollen. Aber… …was ist an einem Commentathon anders als an einem traditionellen Review-Prozess? Es wird kein Gesamtgutachten erstellt. Vielmehr kommt es auf kleine Kommentare, Hinweise und konstruktive Kritik […]

Weiterlesen von "Wir sind Commentathon-Partner \o/"

“Um dieses Thema in Ihrer Abschlussarbeit zu bearbeiten brauchen Sie ca. 400€ für den Zugang zur Literatur”

Literatur-Reviews sind dankbare Aufgabenstellungen für studentische Arbeiten: Die Methodik ist relativ klar, es ist zunächst einmal Fleißarbeit (und wird damit gern von uns Mitarbeitern als Aufgabe abgegeben ;)) und am Ende hat man oft eine brauchbare Datenbasis, auf der andere Arbeiten aufbauen können. Ein nicht unerheblicher Teil dieser Aufgabe besteht darin, den Zugang zu Literaturquellen […]

Weiterlesen von "“Um dieses Thema in Ihrer Abschlussarbeit zu bearbeiten brauchen Sie ca. 400€ für den Zugang zur Literatur”"