Déjà-vu: OER in Sachsen #OERsax

Hach, Dresden. Ich hab hier über 5 Jahre gelebt und auch danach war ich über gemeinsame Projekte mit dem Medienzentrum oft und gern mit dieser Stadt verbunden. Wir haben gemeinsam #SOOC13, #SOOC1314 und #SOOPAL hier gestartet, als MOOCs noch in den kleinen Clubs spielten.

Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich eine Anfrage für die Keynote zum Kick-Off des Projekts OERsax bekam, oder wie sich mein Chef Rolf Granow freute „jetzt reimportieren wir schon nach Sachsen“ :D. OERsax gehört zu den 23 Projekten, die das BMBF als „Maßnahmen zur Sensibilisierung und Qualifizierung von Multiplikatoren“ fördert.

Und nein: OER sind kein neues Thema, auch nicht in Sachsen (dafür haben wir mit unseren MOOCs und anderen Projekten gesorgt), aber wie im Rest von Deutschland ist es noch längst nicht der Fall, dass man von Durchsetzung reden könnte – ich würde noch nicht einmal behaupten, dass OER bei allen Lehrenden bekannt ist. Daher sagen wir doch DANKE für die Möglichkeit, mit diesem Projekten das Thema weiter voranzubringen und bringen uns als OER-Community bestmöglich ein. Darum geht es auch in meiner Keynote (es wird auch gestreamt, daher gibt es hinterher sicher eine Aufzeichnung), hier sind die Slides dazu:

Funfact 1: WordPress zeigte mir unter „ähnliche Beiträge“ meinen Blogpost vom Dezember 2012 an: Sachsen und OER? Nette Idee, aber die Politik ist wohl noch nicht so weit… Nach 5 Jahren gibt es also neue Hoffnung 🙂

Funfact 2: Unter dem Blogpost aus Funfact 1 kommentierten bereits Markus Deinmann und Oliver Tacke. 5 Jahre später arbeiten wir alle drei gemeinsam in Lübeck <3

Kommentar verfassen