[Publikation] From moodle to mooin #eMOOCs2015

Vom 18.–20.05.2015 fand in Mons die Europäische MOOC-Konferenz statt. Ich war mit Andreas Dörich, Andreas Wittke und Prof. Rolf Granow vor Ort, um uns anzuschauen, wer noch in der MOOC-Welt mitmischt. Wir hatten einen eigenen Beitrag platziert und Prof. Granow war zu einer Diskussion eingeladen.

Zur Konferenz selbst möchte ich gar nicht viel sagen, auf Storify haben wir das bereits als Nachlese zur EMOOCs2015 getan. Nur noch so viel: Die Latte für die EMOOCs 2016 in Graz hängt nicht sehr hoch…

From Moodle to mooin

Mit unserem Beitrag haben wir unseren Weg bei der Entwicklung von mooin vorgestellt, um aus einem schnöden Moodle die schöne MOOC-Plattform entstehen zu lassen, die mooin heute ist.

Referenz: Lorenz, Anja; Wittke, Andreas; Muschal, Thomas; Steinert, Farina (2015): From MOODLE to MOOIN: Development of a MOOC platform. In: Proceedings Papers of the European MOOCs Stakeholder Summit 2015 (EMOOCs2015), 18.–20. Mai 2015, S. 102–106, Université catholique de Louvain Mons, 2015.

MOOChub = mooin <3 iMOOX

Außerdem haben wir die EMOOCs2015 genutzt, um den (oder das?) MOOChub zu launchen.

MOOChub-Logo
MOOChub-Logo

Hierbei handelt es sich um eine Link-Partnerschaft zwischen deutschsprachigen MOOC-Plattformen von Hochschulen – aber erst einmal von den Gründungsportalen mooin und iMOOX. Mit dem Team rund um Martin Ebner und Michael Kopp (und die vielen Personen rings herum) haben wir diese Idee schnell und unbürokratisch umsetzen können. Nun sind also alle iMOOX-Kurse auf mooin zu finden und ab etwa nächster Woche auch alle mooin-Kurse auf iMOOX. Karl Heinz Pape hat das in seinem Blog sehr gut erkannt:

Oder ist es sogar ein besonders kluger Schachzug? [… F]ür alle Anbieter im Internet ist eigentlich jeder Konkurrent immer nur einen Klick entfernt, also gleich nebenan. Wenn man dem Kunden nun auch noch den einen Klick erspart, dann müssten auch hier mehr Kunden vorbeikommen. […] Also ein eigentlich sehr kluger Schachzug für den Wettbewerb im Internet – der jetzt auch Hochschulen immer stärker bewegt. Da beweisen 3 Hochschulen mutigen Weitblick – und andere dürfen sich anschließen!

Nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stärker“ sind wir der Überzeugung, dass wir durch den MOOChub nur gewinnen können, da es Traffic und Reichweite erhöht. Und es bildet die Grundlage für weitere gemeinsame Projekte. Mit Lübeck und Graz haben wir derzeit auch nun wirklich keine Angst davor, dass wir uns potentielle Studierende wegnehmen könnten.

Role Model für den MOOChub ist ganz klar Martin Ebner 😀

Martin Ebners iPhone ist ge-mooint
Unterstützt durch Produktplatzierungen (Foto: Andreas Wittke)

Nach der #EMOOCs2015 ist vor der #EMOOCs2016

Wie oben bereits geschrieben findet die nächste EMOOCs in Graz statt und zwar schon im Februar. Der CfP wird zwar erst (oder schon) Ende Juni veröffentlicht, aber die Themen sollten sehr klar sein, sodass man jetzt schon einmal darüber nachdenken kann, was interessante Einreichungen sein könnten. Ich freue mich besonders auf die Zusammenarbeit im Programmkomitee.

2 Gedanken zu “[Publikation] From moodle to mooin #eMOOCs2015

Kommentar verfassen